STOLPERSTEINE IN BIELEFELD


Seit Mai 2005 sind in Bielefeld in 30 Aktionen bisher insgesamt 200 Stolpersteine verlegt worden (Stand Januar 2022).

Stolpersteine sollen auch in Bielefeld an Opfer des Nazi-Regimes erinnern, und zwar vor den letzten freiwillig gewählten Wohnorten der jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürger, der politisch Verfolgten, der Homosexuellen, der Zeugen Jehovas und anderer Opfergruppen.

In Bielefeld koordinieren Eva Hartog und Dr. Christine Biermann gemeinsam mit Gabi Hillner, Helga Kübler und Christiane Wauschkuhn diese Aktion.